die richtige Kommunikation ist alles

Egal welche Leistung oder welches Produkt sie anbieten, der erste Eindruck muss stimmen. Ein Logo ist nicht nur ein Signet, sondern es spiegelt ihr Unternehmen wieder und spricht gleichzeitig ihre Zielgruppe an. Wenn alle weiteren Maßnahmen dann zu diesem eigens entwickelten Look (Corporate Identity) passen, haben sie den besten Wiedererkennungswert. Eine bestimmte Schrift, Farbwelt, Bildsprache oder Illustrationsstil gehören selbstverständlich auch dazu.

Logo-entwicklung

Beispiel "Joey's Garage"

Es handelt sich um eine Box für Functional Training in einer Garage / Innenhof. Diese war das ehemalige Refugium des Airdale Terriers Joey, somit war der Name und das "Maskottchen" schnell gefunden. Eine einprägsame Illustration sollte es sein. Die Hantel statt Knochen im Maul, um den Fitness Aspekt rein zu bringen plus eine Schrift welche die Holzaustattung der Box aufgreift, gefasst in dynamischen Kreisen. Das Taubengrau ist in Anlehnung der Fachwerkbalken des Hauses, also auch hier eine Wiedererkennung. 

Corporate Identity

Beispiel "Joey's Garage" 

Das Briefpapier und die Visitenkarte bauen auf dem Logo auf. Auch hier wurden zum Beispiel auf der Visistenkarte der Hundekopf im Anschnitt oder die dynamischen Kreise beim Briefpapier wieder aufgegriffen. Selbst die Icons von Facebook und Instagram wurden an diese Optik angepasst. Die Rückseite der Visitenkarte zeigt deutlich den Zweitnutzen, quasi ein Mini-Flyer der das gesamte Angebot wiederspiegelt.

Werbekonzepte

Beispiel "Joey's Garage" 

In diesem konkreten Fall sieht das Werbekonzept, auf Grund der eher jungen Zielgruppe, vor allen Dingen die sozialen Medien vor. Man kann gut erkennen, dass die Posts einen ganz bestimmten Look  und somit Wiedererkennungswert haben. Dazu gibt es eine passende Internetpräsenz und diverse "Out of the Box" Maßnahmen. Kooperationen mit passenden Partnern plus Give Aways (z. B. Buffs, prima Zweitnutzen in Zeiten von Corona).